Märkte Innenstadt Rheinfelden 6. - 8. September 2019

Märkte Innenstadt Rheinfelden vom 6.-8.9.2019 mit verkaufsoffenem Sonntag

Auch in diesem Jahr wird der Gewerbeverein Rheinfelden e. V. und der Veranstalter SüMa Maier Messen Märkte und Events GmbH die Innenstadt bespielen. Den Abschluss bildet der verkaufsoffene Sonntag am 8.9.2019 an dem sich die Einzelhändler aus Rheinfelden präsentieren.

Der Hamburger Fischmarkt auf Tour macht Halt im schönen Rheinfelden (Baden). Von Freitag, den 6. bis Sonntag, den 8. September 2018 erleben Sie etwas Besonderes. Die Besucher erwartet echte Fischmarkt-Atmosphäre mit den weltbekannten Marktschreiern, die ihre Angebote auf ihre humorvolle Art „gnadenlos“ billig an die Frau und den Mann bringen. Ob Sie nun Wurst-Herby, dem Besten unserer Marktschreier, dem legendären Bananen-Fred, dem Fischspezialisten Aal- Hinnerk oder Nudel-Kiri lauschen—die können Ihnen etwas erzählen. Vieles ist nur Seemannsgarn, aber zum Lachen ist es allemal. Und die „echten Kerle“ sind alles andere als geizig: Vom probieren der Qualitätsware ist es zum Kauf der vollen Körbe ganz bestimmt nicht weit! Aber das ist natürlich nicht das Einzige an diesem Wochenende. Es gibt viel zu sehen, zu essen, zu kaufen und viel zu lachen! Es ist für alle etwas dabei! Der „Biergarten unterm Leuchtturm“ lädt ein zur Einkehr mit Grillwurst über das Fischbrötchen bis zur süßen Leckerei.

Darüber hinaus, bietet die einheimische Gastronomie reichlich Alternativen für gemütliches Beisammensein und gutes Essen, um nach einem Bummel den Abend ausklingen zu lassen. Buntes Markttreiben herrscht zwischen Oberrheinplatz, Friedrichsplatz und Rathaus. Allerlei Marktstände präsentieren Waren aller Art. Hier ist für die ganze Familie etwas dabei. Ein umfangreiches Angebot an regionalen Produkten bietet der Rheinfelder Wochenmarkt, der parallel und in gewohnter Weise am Samstag im Kastanienpark stattfindet. Die lokalen Geschäfte freuen sich auf Ihren Besuch und präsentieren sich zusätzlich am verkaufsoffenen Sonntag am 8.9. von 13 – 18 Uhr.

Die Veranstaltung findet am Freitag von 10 – 19 Uhr, Samstag von 10 – 19 Uhr und Sonntag von 11 – 18 Uhr statt. Die Teilnehmer freuen sich auf Ihren Besuch.

Märkte Rheinfelden

Festzeiten

Märkte ist für Besucher wie folgt geöffnet:
Freitag 6.9.2019 von 10 - 19 Uhr
Samstag 7.9.2019 von 10 - 19 Uhr
Sonntag 8.9.2019 von 11 - 18 Uhr

Parken

Zentral zum Veranstaltungsort gelegen befinden sich insgesamt 6 öffentliche Parkhäuser, sowie zahlreiche Parkmöglichkeiten in den umliegenden Seitenstraßen. Eine Detaillierte Aufstellung finden Sie auf der Webseite der Stadt Rheinfelden HIER.


Fünf Märkte beleben die Innenstadt

RHEINFELDEN (BZ). Auch in diesem Jahr werden der Gewerbeverein Rheinfelden und der Veranstalter Süma Maier Messen Märkte und Events die Innenstadt mit der großen "Märkte-Veranstaltung" bespielen. Den Abschluss bildet der verkaufsoffene Sonntag am 9. September, an dem sich die Einzelhändler aus Rheinfelden präsentieren.

Der Hamburger Fischmarkt auf Tour macht Halt auf dem Friedrichplatz. Von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. September, erleben die Besucher Fischmarkt-Atmosphäre mit Marktschreiern, die ihre Angebote auf humorvoll "gnadenlos billig" an die Frau und den Mann bringen. Ob man nun Wurst-Herby, dem legendären Bananen-Fred, dem Fischspezialisten Aal- Hinnerk oder Nudel-Kiri lauscht – alle können etwas erzählen. Vieles ist nur Seemannsgarn, aber zum Lachen ist es allemal. Vom Probieren der Qualitätsware ist es zum Kauf der vollen Körbe dann bestimmt nicht weit. Auch der "Biergarten unterm Leuchtturm" ist wieder dabei und bringt auch Fischbrötchen mit.

Die Marktschreier beginnen am Freitag um 10 Uhr. Um 14 Uhr startet der "Wettbewerb im Bierkrugstemmen". Alle "Starken" sind aufgerufen, sich und ihre Kraft zu beweisen. Es gibt für jeden etwas zu gewinnen. Um 16 Uhr wird die Aktion "Nachwuchs-Marktschreien" gestartet, an der Jeder teilnehmen kann. Jeder, der sich als Marktschreier traut, wird danach mit einer Fischmarkt-Tüte gedankt. Um 19 Uhr wird geschlossen.

Am Samstag, 8. September, geht es ebenfalls um 10 Uhr los. Zu den gleichen Zeiten wie am Freitag finden wieder Bierkrugstemmen und Nachwuchs-Marktscheien statt. Erneut wird um 19 Uhr der Markt geschlossen.

Am Sonntag, 9. September, können die Rheinfelder von 11 bis 11.30 Uhr ein Maritimes Frühstück mit Freibier und Matjes von der Hand genießen. Um 14 Uhr ist die Stimmzettelvergabe am Getränkestand, wo man für seinen Marktschreier-Favoriten stimmen kann. Um 16 Uhr wird der Gewinner ermittelt sein. Dieser wird mit dem heiß begehrten Wanderpokal gekürt. Für die Mithilfe werden fünf der fleißigen Stimmzettel-Ausfüller ebenfalls belohnt mit prall gefüllten Körben aus dem Sortiment der Marktschreier.

Darüber hinaus, bietet die einheimische Gastronomie reichlich Alternativen für gemütliches Beisammensein und gutes Essen. Buntes Markttreiben herrscht zwischen Oberrhein- und Friedrichsplatz sowie dem Rathaus. Allerlei Marktstände präsentieren Waren aller Art.

Ein umfangreiches Angebot an regionalen Produkten bietet der Rheinfelder Wochenmarkt, der parallel und in gewohnter Weise am Samstag im Kastanienpark stattfindet. Die lokalen Geschäfte präsentieren sich zusätzlich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. September, von 13 bis 18 Uhr.

Aus der Badischen Zeitung vom 04.09.2018 - Direktlink


Fünf Märkte beleben die Innenstadt

Fünf Märkte und ein verkaufsoffener Sonntag laden am Wochenende 12. und 13. September Besucher in die Rheinfelder Innenstadt. Unter dem Titel Märkte Rheinfelden organisieren die Firma Süma Maier und der Gewerbeverein Rheinfelden die Veranstaltung.

Ziel der Veranstaltung ist, die Innenstadt von Rheinfelden zu beleben. Seit zehn Jahren arbeiten Süma Maier und der Gewerbeverein zusammen. Letzterer leistet vor allem finanzielle Unterstützung, damit viel Werbung gemacht werden könne, heißt es vom Verein.

Wie Dieter Maier sagt, bietet der eher allgemein gehaltene Titel die Möglichkeit, die Themen der Märkte gegebenenfalls jährlich zu wechseln und anzupassen. Heuer sind neben dem obligatorischen samstäglichen Wochenmarkt im Kastanienpark und der Zähringer-/Karl-Fürstenberg-Straße, der natürlich mitbeworben wird, ein Bauernmarkt, ein italienischer Markt, ein Markt der schönen Dinge und ein Handwerkermarkt organisiert. Am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr haben der Bauernmarkt, der italienische Markt und der Markt der schönen Dinge geöffnet. Italienische Feinkosthändler kredenzen beim italienischen Markt ihre Spezialitäten wie Salami, Nudeln, Pesto, Oliven, Gebäck und "alles, was das Herz begehrt", sagt Dieter Maier.

Beim erstmals stattfindenden Markt der schönen Dinge zeigen Kunsthandwerker und Kreative ihre Werke. Es gibt bunte Stoffe und vielfältige Dekorationsartikel zu sehen, aber auch Accessoires aller Art. Verschiedene Hobbykünstler nutzen die Gelegenheit, ihre Kreationen zu zeigen und hoffen auf viele Käufer. Die "schönen Dinge" sind sicher ein Hingucker und sorgen für Abwechslung an den zwei Markttagen. Beide Märkte sind auf dem Friedrichsplatz und in der Zähringer Straße angesiedelt. Für Abwechslung will auch Egon Kefer sorgen, der für Sonntag einen Bauernmarkt auf dem Oberrheinplatz mitorganisiert. Etwa 25 Teilnehmer aus der Regio werden dort ihre landwirtschaftlichen Produkte anbieten. Neben diesen regionalen Genüssen gibt es für die Besucher natürlich das übliche Getränkeangebot und Kulinarisches wie Kürbisspezialitäten, Wildschweingulasch, Bratwurst oder Crêpes. Der Gewerbeverein hat die Handwerker in seinen Reihen aufgerufen, beim Handwerkermarkt am Sonntag mitzumachen. Etwa zehn Handwerker, einheimische und aus der Region, stellen ihre Betriebe im Kastanienpark und auf der Kreuzung Zähringer-/Karl-Fürstenberg-Straße vor. Sie möchten damit die bestehende Kundschaft pflegen und versuchen, neue zu gewinnen, so Maier. Außerdem hat der Gewerbeverein für den verkaufsoffenen Sonntag am 13. September geworben. Die Resonanz der Innenstadtläden war groß und fast alle Geschäfte in Rheinfeldens Innenstadt haben geöffnet. Dies belebt wiederum die dortige Gastronomie. Auch die Badische Zeitung ist mit einem Stand vertreten.

Aus der Badischen Zeitung vom 11.09.2015 - Direktlink

Märkte für alle Sinne

Rheinfelden hat ein herrliches Fest der Märkte gefeiert. Die zweitägige Innenstadtveranstaltung mit sechs Märkten und dem verkaufsoffenen Sonntag war ein Volltreffer. Ideales Festwetter und ein breites Gewerbeangebot zogen gleich zu Beginn am Samstagvormittag tausende von Besuchern an.

Die Menschen aus und um Rheinfelden flanierten bei Kaiserwetter durch die City, sie konnten das obligatorische Einkaufen mit Genüssen für Sinne und Gaumen verbinden. "Das ist die Fortsetzung der Autostadt Rheinfelden", brachte es Gustav Fischer, Vorsitzender des Gewerbevereins, bei der Eröffnung im Foyer der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden auf den Punkt. In der Fußgängerzone herrschte eine gute Druggete, das Angebot ließ so gut wie keine Wünsche offen.

Neben den regionalen Anbietern gab es landestypische Spezialitäten aus dem sonnigen Italien und Frankreich: Käse, Wurst, Gebäck, Brot, Weine sowie Kräuter in großer Vielfalt standen zur Auswahl. Es war eine wahre Genusswanderung vom Oberrheinplatz, hin zum Karls- und Friedrichplatz. Interessant auch der Kreativmarkt und allemal ein Hingucker die Fahrzeuge auf dem Automarkt. "Das ist eine ganz tolle Strecke, da macht es Spaß zu flanieren, zu schauen, zu kaufen und in Ruhe ein Gläschen neuen Wein oder Sekt zu trinken", beschrieben viele Besucher das Wochenende der Rheinfelder Märkte - und hoffen auf eine Wiederholung.

Ein samstäglicher Betrieb um die Wochenmarktzeit ist Normalität in der Fußgängerzone. Aber einen Ansturm wie an diesem Samstag, als die Märkte-Veranstaltung hinzu kam, hat die Innenstadt selten gesehen. Eine Steigerung erfuhr das Treiben dann sogar noch am verkaufsoffenen Sonntag, was natürlich auch dem Kaiserwetter zuzuschreiben ist. Der gesamte Fußgängerzonenbereich: Proppenvoll, in den geöffneten Cafés und Restaurants, weit und breit kaum ein Sitzplatz. "Spektrum Märkte", reges Einkaufen von Produkten aus der Landwirtschaft, Kulinarischem aus Frankreich und Italien sowie Handarbeiten von den Kreativanbietern und Interesse an der Autopräsentation: Die Märkte in vielen Facetten und die offenen Türen der Geschäfte luden Menschen aus Nah und Fern zum Verweilen ein. "Das Wetter ist perfekt für solch einen Bummel durch die Innenstadt, deshalb sind wir sehr gerne hierher gekommen", freute sich ein Ehepaar aus Nordschwaben, und ein Paar aus Degerfelden versicherte: "Unter der Woche haben wir nie Zeit zum gemeinsamen Einkaufen und Flanieren. Und heute, bei diesem zusätzlichen Marktangebot, macht es super Spaß."

Aus der Badischen Zeitung - Direktlink

Anfahrt zu Märkte in Rheinfelden (Baden)

Zentral zum Veranstaltungsort gelegen befinden sich insgesamt 6 öffentliche Parkhäuser, sowie zahlreiche Parkmöglichkeiten in den umliegenden Seitenstraßen. Über nachfolgenden Kartenauszug können Sie Ihre Routenplanung ganz einfach starten.


Aussteller gesucht

Jede Verkaufsveranstaltung lebt sowohl vom alt Bewährten, als auch vom Neuen Interessanten. Produkte und Firmen verschwinden genauso vom Markt, wie sich neue etablieren und so sind auch wir stetig auf der Suche nach neuen Ausstellern und interessanten Produkten.


Sie möchten einen Standplatz bei Märkte buchen?

Dann füllen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular aus und senden uns dieses zu. Nach Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie Ihre Zulassung von uns. Ergänzen Sie die Anmeldung bitte mit einer kurzen Bewerbung. Wichtig sind folgende Informationen:

  • Exakte Angaben über Ihr Produkt oder Sortiment
  • Ihre gewünschte Standgröße
  • Bilder Ihres Auftritts (falls vorhanden)


Sie benötigen weitere Informationen?

Sollten Sie noch unentschlossen sein oder sich weitergehend informieren möchten, zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und stehen schriftlich, als auch telefonisch beratend zur Seite.

zum Kontaktformular

+49 7623 741 92-0

info@suema-maier.de